Logo IFED 8. Weltkongress in München 2013
Wissenschaftliches Komitee
Prof. Dr. Nitzan Bichacho, Prof. Jaime Gil, Dr. Stefano Gracis, Siegbert Witkowski, MDT
 
Mittwoch, 18. September 2013
 
 

 
VORKONFERENZ MIT SPONSOREN-WORKSHOPS

REFERENTENESSEN
 
Donnerstag, 19. September 2013
09:00-17:30
IFED Poster-Ausstellung in der Philharmonie (Haupthalle) • den ganzen Tag geöffnet
8:30-9:15
ERÖFFNUNGSZEREMONIE
9:15-10:45
NATÜRLICHE vs. IMPLANT-ABUTMENTS – HELDENTATEN vs. EFFIZIENZ
Vorsitzender der Session: Prof. Dr. Robert Sader
Einführung und Moderation: Prof. Dr. Dr. Niklaus P. Lang
9:25-9:50
Dr. Martin Trope:
Beständigkeit endodontisch behandelter Zähne
  • Welchen Einfluss haben die neuesten Techniken in der Endodontie auf die Langlebigkeit von prothetischen Abutments?
  • Kann der Ansatz einer komplett festsitzenden Versorgung eines endodontisch behandelten Zahnes die Prognose signifikant verbessern?
  • Was kann getan werden, um das ästhetische Aussehen endodontisch behandelter Zähne zu verbessern und wie ist ihre Langzeitstabilität?
Zusätzliche Informationen
9:50-10:15
Dr. Rino Burkhardt:
Beständigkeit von Zahnimplantaten
  • Kann davon ausgegangen werden, dass Implantate genauso zuverlässig sind wie natürliche Abutments?
  • Was braucht es, um eine implantatgetragene Restauration im ästhetischen Bereich über einen langen Zeitraum zum Erfolg zu führen?
  • Was sind die Ursachen/Inzidenz von Periimplantitis und wie sieht das Behandlungskonzept aus?
Zusätzliche Informationen
10:15-10:45
Podiumsdiskussion / Fragen und Antworten
Geleitet vom Moderator der Sitzung
10:45–11:30
Kaffeepause in der Ausstellungshalle und Eröffnungszeremonie der Ausstellung
11:30-13:00
TRADITIONELLE vs. MODERNE KIEFERORTHOPÄDISCHE BEHANDLUNGSOPTIONEN
Vorsitzender der Session: Dr. Danuta Borczyk
Einführung und Moderation Prof. Lennart Lagerström
Zusätzliche Informationen
11:40-12:05
Dr. Domingo Martin:
Nicht operative Behandlung von Patienten der Klasse II und mit offenem Biss
  • Ist es möglich, Patienten der Klasse II und mit offenem Biss ohne orthognathe Chirurgie effektiv zu behandeln?
  • Welche Art von Befestigung wird benötigt?
  • Ist das Ergebnis stabil?
Zusätzliche Informationen
12:05-12:30
Dr. Raffaele Spena:
Neue kieferorthopädische Techniken: schneller und berechenbarer
  • Was sind die Voraussetzungen und Einschränkungen von Kortikotomie-unterstützten Zahnbewegungen?
  • Was sind die Langzeiteffekte solch einer Technik?
  • Worin liegen die Vorteile der skelettalen Verankerung?
Zusätzliche Informationen
12:30-13:00
Podiumsdiskussion / Fragen und Antworten
Geleitet vom Moderator der Sitzung
13:00–14:30
Mittagspause in der Ausstellungshalle und Poster-Award-Präsentation
14:30-17:00
Behandlungsplanung der Session I in der Philharmonie (Haupthalle)

Team Südamerika:
  • Dr. Christian Coachman
  • Dr. Marcelo Calamita
  • Dr. Adalberto de Paula
Team Europa:
  • Prof. Dr. Nitzan Bichacho
  • Dr. Eric van Dooren
  • Dr. Raffaele Spena
Mit Prof. Markus Hürzeler (Fallpräsentation) und Prof. Klaus Lang (Moderation).
17:00
IFED/DGÄZ-Begrüßungsempfang in der Ausstellungshalle
 zum Seitenanfang
 
Freitag, 20. September 2013
09:00-17:30
IFED Poster-Ausstellung in der Philharmonie (Haupthalle) • den ganzen Tag geöffnet
 
08:30-10:00
RELATIVE AUSWIRKUNG VON OPERATIONSTECHNIKEN UND BIOMATERIALIEN AUF DIE PARODONTALE REGENERATION IN ÄSTHETISCHEN BEREICHEN
Vorsitzender der Session: Dr. Emanuele Risciotti
Einführung und Moderation: Prof. Dr. Dr. Søren Jepsen
8:40-9:05
Dr. Pierpaolo Cortellini:
Aktueller Stand der regenerativ-chirurgischen Behandlungsoptionen
  • Welche Operationstechniken sind für regeneratives parodontales Gewebe am zuverlässigsten?
  • Welchen Einfluss haben das manuelle Geschick und die klinische Erfahrung des Chirurgen auf den Grad der Berechenbarkeit einer bestimmten Technik?
Zusätzliche Informationen
9:05-9:30
Leonardo Trombelli, DDS, PhD:
Aktuelle Entwicklung der regenerativen parodontalen Therapie und der Einfluss auf die klinische Praxis
  • Welche Substanzen haben das Potenzial für die Regeneration von Hartgewebe (Barrieren, Amelogenine, BMP)?
  • Wo liegt der Grad der Berechenbarkeit pharmakologischer regenerativer Behandlungsoptionen?
Zusätzliche Informationen
9:30-10:00
Podiumsdiskussion / Fragen und Antworten
Geleitet vom Moderator der Sitzung
10:00–10:45
Kaffeepause und Poster-Award-Präsentation in der Ausstellungshalle
10:45-12:15
DIREKTE vs. INDIREKTE ÄSTHETISCHE RESTAURATIONEN
Vorsitzender der Session: Dr. Mark Bowes
Einführung und Moderation: Prof Dr. Reinhard Hickel
10:55-11:20
Dr. Claudio Pinho:
Stand der Technik der direkten Restaurationen
  • Was sind die neuesten Entwicklungen bei den restaurativen Materialien?
  • Welche Einschränkungen gibt es bei der direkten Restauration?
  • Sind direkt hergestellte Kompositfüllungen für die langfristige Wiederherstellung okklusaler Oberflächen geeignet?
Zusätzliche Informationen
11:20-11:45
Dr. Mauro Fradeani:
Stand der Technik der indirekten Restaurationen und Zahnpräparation
  • Welchen Einfluss haben die Adhäsivtechnik und neue restaurative Materialien auf das heutige Präparationsdesign?
  • Präzision, Ästhetik und Langlebigkeit: Welches sind die leistungsfähigsten Materialien für die indirekte Restauration?
  • Wie langlebig sind Non-Prep-Veneers und wo sind ihre Grenzen?
Zusätzliche Informationen
11:45-12:15
Podiumsdiskussion / Fragen und Antworten
Geleitet vom Moderator der Sitzung
12:15–13:45
Mittagspause in der Ausstellungshalle und Poster-Award-Präsentation
13:45-15:25
TRADITIONELLE vs. DIGITALE ABFORMUNG
Vorsitzender der Session: Dr. Koray Feran
Einführung und Moderation: Prof. Dr. Irena Sailer
Zusätzliche Informationen
13:55-14:20
Dr. Fritz Kopp:
Neue Entwicklungen bei der traditionellen Abformung
  • Wie ist der Stand bei den elastomeren Abformmaterialien?
  • Wie ist der aktuelle Stand bei den elastomeren Abformtechniken?
  • Macht es noch Sinn, eine traditionelle Abformung vorzunehmen?
Zusätzliche Informationen
14:20-14:45
Prof. Dr. Bernd Wöstmann:
Innovationen bei der digitalen Abformung
  • Ist die digitale Abformung genauso akkurat oder akkurater als die traditionelle Abformung?
  • Ist sie effizienter, einfacher und bequemer für den Patienten?
  • Ist die digitale Abformung ein weiteres Puzzelteil im Streben nach der für den Patienten kompletten ästhetischen Versorgung?
Zusätzliche Informationen
14:45-15:15
Podiumsdiskussion / Fragen und Antworten
Geleitet vom Moderator der Sitzung
15:15-15:45
Kaffeepause in der Ausstellungshalle
15:45-17:30
Behandlungsplanung der Session II in der Philharmonie (Haupthalle)

Mit Dr. Michael Wise (Fallpräsentation), Prof. Lennart Lagerström (Kieferorthopädie), Dr. Masao Yamazaki (Prothetik) und Prof. Dr. Hannes Wachtel (Moderation).
19:00-00:30
Die IFED 2013 Night "Ästhetik hat viele Gesichter"
der IFED und DGÄZ präsentiert von BMW in der BMW Welt (dress code: elegant)
 zum Seitenanfang
 
 
Samstag, 21. September 2013
09:00-17:00
IFED Poster-Ausstellung in der Philharmonie (Haupthalle) • den ganzen Tag geöffnet
 
08:30-10:00
MEISTERUNG EXTREMER HERAUSFORDERUNGEN BEIM WEICH- UND HARTGEWEBE
Vorsitzender der Session: Dr. Aris Tripodakis
Einführung und Moderation: Dr. Ueli Grunder
8:40-9:05
Dr. Albino Triaca:
Indikationen und Einschränkungen chirurgischer Eingriffe
  • Welche Indikationen und Einschränkungen chirurgischer Eingriffe gibt es bei der vertikalen Augmentation?
  • Ist die Entnahme autologen Knochenmaterials noch eine praktikable Technik und welche Alternativen gibt es?
  • In welchen Situationen kann die Kieferorthopädie helfen, Weich- und Hartgewebe in ihrem Volumen aufzubauen?
Zusätzliche Informationen
9:05-9:30
Dr. Marcelo Calamita:
Indikationen und Limitationen von prothetischen Lösungen
  • Wann kann eine prothetische Lösung im Vergleich zu chirurgischen und kieferorthopädischen Maßnahmen ein ästhetischeres Ergebnis liefern?
  • Welches rosafarbene Material ist empfehlenswert?
Zusätzliche Informationen
9:30-10:00
Podiumsdiskussion / Fragen und Antworten
Geleitet vom Moderator der Sitzung
10:00-10:15
Poster-Prämierungsfeier
in der Philharmonie (Haupthalle)
10:15–11:15
Kaffeepause in der Ausstellungshalle
11:15-12:45
MANUELLE vs. MASCHINELLE FERTIGUNG ÄSTHETISCHER RESTAURATIONEN
Vorsitzender der Session: Dr. Prof. Akira Senda
Einführung und Moderation: Prof. Dr. Ronald Goldstein & ZTM Michael Bergler
11:25-11:50
Dr. Yoshihiko Mutobe:
Stand der Technik bei manuell gefertigten ästhetischen Restaurationen
  • Sind traditionelle Fertigungstechniken noch wirtschaftlich machbar?
  • Ist die manuelle Fertigung der einzige Weg, um ästhetisch hochwertige individuelle Restaurationen zu erhalten?
  • Ist die Qualität der manuellen Fertigung den CAD/CAM-Restaurationen überlegen?
Zusätzliche Informationen
11:50-12:15
Prof. Dr. Ariel J. Raigrodski:
Aktueller Stand der CAD/CAM-Restaurationen
  • Welche neuen ästhetischen Materialien stehen durch die CAD/CAM-Technologie zur Verfügung?
  • Hat die CAD/CAM-Fertigung einen Einfluss auf die langfristige Beständigkeit der Restauration?
  • Worin bestehen die Unterschiede in der klinischen Leistung zwischen einer laborgefertigen und einer CAD/CAM-gefertigten polymerbasierten Restauration?
Zusätzliche Informationen
12:15-12:45
Podiumsdiskussion / Fragen und Antworten
Geleitet vom Moderator der Sitzung
12:45–13:15
Prof. Giovanni Zucchelli:
SCHLUSSVORTRAG
Neue Grenzen der ästhetischen Weichteilabdeckung an Zähnen und Implantaten
Zusätzliche Informationen
13:15-13:30
KONGRESSABSCHLUSS
13:30–15:00
Abschluss der Dental Ausstellung
17:00-23:00
IFED auf dem Oktoberfest in München
Dresscode: Tracht
 zum Seitenanfang
 
 
  Copyright © 2012-2013 Quintessenz Verlags-GmbH, Berlin